Top

Unsere Kernkompetenzen und Behandlungsschwerpunkte

Hier sehen Sie eine Übersicht unseres Behandlungsspektrums. Für eine noch gezieltere Suche nach Ihrer Beschwerde/Krankheit finden Sie im unteren Teil der Seite eine alphabetische Aufzählung der verschiedenen Krankheitsbilder und Symptome.

”Gesundheit ist nicht alles,
aber ohne Gesundheit ist alles nichts.”
Arthur Schopenhauer


Bewegungsapparat

  • Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen / Arthrosen
  • Ischiasprobleme
  • Muskelverspannungen / Muskelschmerzen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Osteoporose
  • Schmerzbehandlung / Kopfschmerzen
  • Fibromyalgie
  • Borreliose
  • Nervenschmerzen (Neuralgien)

Immunsystem

  • Akute und chronische Entzündungen
  • Infektanfälligkeit
  • HNO-Erkrankungen (Mittelohrentzündung, Nasennebenhöhlenentzündung, ...)
  • Allergien
  • Autoimmunerkrankungen (z.B. Multiple Sklerose, rheumatoide Arthritis)

Herz- / Kreislauf Erkrankungen

  • Bluthochdruck
  • Durchblutungsstörungen

Stoffwechselstörungen / Hormonelle Störungen

  • Verdauungsstörung / Störungen im Darmmilieu
  • Diabetes mellitus
  • Gicht
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Hormonelle Dysbalancen bei Frau und Mann

Stress- und psychisch bedingte Erkrankungen

  • Erschöpfungszustände / Konzentrationsstörungen
  • Schlafstörungen
  • Unruhezustände

Spezifische Beschwerden bei Kindern

  • ADHS / ADS
  • Bettnässen
  • Schulmüdigkeit / Überlastung

Spezifische Beschwerden bei Frauen

  • Menstruationsbeschwerden / Prämenstruelles Syndrom
  • Wechseljahrbeschwerden
  • Unerfüllter Kinderwunsch

Hauterkrankungen

  • Neurodermitis
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Akne

Entgiftung und Entsäuerung

Darmsanierung


Alphabetische Liste der zu behandelnden Krankheiten

Hier werden beispielhaft alphabetisch geordnet verschiedene Krankheiten und deren Möglichkeiten der naturheilkundlichen Behandlung erklärt. Die Auswahl der Therapie wird für jeden Patienten individuell nach den vorliegenden Gegebenheiten getroffen.

Es wird darauf hingewiesen, dass die abgegebenen Informationen nicht genutzt werden können, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und zu therapieren.

Informationen zu den einzelnen Therapieverfahren finden Sie auf der Unterseite Therapieformen.

Was ist Medizin?

"Medizin ist die Kunst,
den Patienten zu unterhalten,
während die Natur in heilt."
Voltaire



Sie haben noch Fragen zu der für Sie interessanten Therapieform oder sind Ihre Beschwerden hier nicht aufgeführt? Sie wollen direkt einen Termin für ein erstes Gespräch mit Manuela Kiefer vereinbaren? Nichts leichter als das: Nutzen Sie einfach unsere E-Mail: infonaturheilpraxis-kiefer.de oder rufen Sie uns direkt an. Wir freuen uns, Sie auf Ihrem Weg der Besserung unterstützen und begleiten zu dürfen.



Allergien
Bei Allergien kommt es zu überschießenden Reaktionen des Immunsystems. Das Immunsystem bekämpft hierbei Strukturen, die für den Körper nicht bedrohlich sind. Allergien sind nicht nur durch die Vermeidung des Allergens zu behandeln, sondern es ist vielmehr die Stabilisierung des ganzen Menschen erforderlich.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Eigenblutbehandlung, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Darmsanierung.

Arthrose
Unter Arthrose versteht man einen Gelenkschaden, der meist durch Fehlbelastung verursacht ist, aber auch nach Verletzungen, bei Stoffwechselstörungen oder bei angeborenen Knorpeldefekten auftreten kann. Durch den Rückgang der schützenden Knorpelschicht liegt der Knochen ganz oder teilweise frei.

Abgeriebene Knochen- oder Knorpelsubstanzen können eine Entzündung der umgebenden Gelenkhaut verursachen. Dies wird als aktivierte Arthrose bezeichnet. Als Symptome machen sich z.B. eine Morgensteifigkeit, Anlaufschmerzen und eingeschränkte Gelenkbewegungen bemerkbar.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Blutegelbehandlung, Eigenblutbehandlung, Canthariden-Pflaster, Schmerz-Taping, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.

Autoimmunkrankheiten
Ähnlich wie bei den Allergien kommt es bei Autoimmunkrankheiten ebenfalls zu überschießenden Reaktionen des Immunsystems. Hierbei bekämpft das Immunsystem jedoch nicht körperfremde Strukturen wie die sogenannten “Allergene”, sondern körpereigene Strukturen, die das Immunsystem nicht mehr als körpereigen erkennt.

Zu den Autoimmunkrankheiten gehören z.B. alle Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises wie beispielsweise rheumatoide Arthritis, rheumatisches Fieber, Sklerodermie, Myastenia gravis, Lupus erythematodes usw. aber auch Erkrankungen wie z.B. Multiple Sklerose.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft, abhängig von der Erkrankung):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Blutegelbehandlung, Eigenblutbehandlung, Canthariden-Pflaster, Schmerz-Taping, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapie.

Bluthochdruck
Von Bluthochdruck spricht man, wenn eine dauerhafte, nicht situationsabhängige Blutdruckerhöhung ab 140/90 mmHg und höher vorliegt.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Eigenblutbehandlung, Neuraltherapie, Infusionstherapie.

Borreliose
Borreliose ist eine Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Borrelia burgdorferi ausgelöst wird. Übertragen wird sie meist durch die Zecke, auch gemeiner Holzbock genannt. Die Erkrankung ist eine Multisystemerkrankung und läuft in drei Stadien ab. Die Symptome sind abhängig vom jeweiligem Stadium. Es ist aber auch möglich, dass die Erkrankung Stadien überspringt und die ersten Symptome erst längere Zeit nach dem Biss auftreten und somit nicht mehr mit dem Zeckenbiss in Verbindung gebracht werden können.

Da der labortechnische Nachweis zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erbracht werden kann, wird die Borreliose häufig auch als Fibromylagie, Multiple Sklerose oder Fatique Syndrom fehldiagnositiziert.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft, abhängig von der Symptomatik):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Schmerz-Taping, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.

Diabetes mellitus
Bei Diabete mellitus (auch honigsüßer Durchfluss genannt) handelt es sich um eine Störung des Kohlenhydratstoffwechsels, der zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führt. Dieser kann wegen Insulinmangel oder verminderter Reaktionsfähigkeit des Körpers auf Insulin nicht gesenkt werden.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Eigenblutbehandlung, Neuraltherapie, Infusionstherapie.

Erschöpfungszustände

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Eigenblutbehandlung, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.

Infektanfälligkeit
Aufgrund vieler Faktoren, die ungünstig auf unseren Körper einwirken, kommt es dazu, dass immunologische Vorgänge nicht mehr korrekt ausgeführt werden können. Das Immunsystem ist nicht mehr in der Lage seine Aufgaben zu erfüllen und es kommt zur Immunschwäche.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Eigenblutbehandlung, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.

Menstruationsbeschwerden / Prämenstruelles Syndrom
Menstruationsbeschwerden haben viele Gesichter. Dies kann beispielsweise eine zu starke Regelblutung, aber auch gar keine Regelblutung sein - manchmal mit Schmerzen verbunden oder mit Stimmungsschwankungen.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Taping, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.

Muskuläre Verspannungen
Muskuläre Verspannungen finden sich häufig im Bereich der Wirbelsäule. Diese führen meist auch zu Störungen im Bewegungsapparat, da meist Schonhaltungen eingenommen werden, die wiederum Gelenk- oder Wirbelfehlstellungen nach sich ziehen.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Blutegelbehandlung, Canthariden-Pflaster, Schmerz-Taping, Neuraltherapie, Manuelle Therapien.

Neurodermitis
Bei der Neurodermitis handelt es sich um eine Erkrankung des sog. atopischen Formenkreises in Form einer chronisch-rezidivierenden Entzündung der Haut mit Juckreiz, Rötung, Nässen und Schuppung meist an den Innenseiten der Arme und Beine, an den Händen und im Gesicht. Manchmal ist auch der Brustbereich betroffen.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Blutegelbehandlung, Eigenblutbehandlung, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien, Ernährungstherapie.

Osteoporose
Bei der Osteoporose handelt es sich um eine Knochenerkrankung mit Verminderung der Knochenmasse und erhöhtem Knochenbruchrisiko.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Taping, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.

Schilddrüsenfunktionsstörungen
Zu den Schilddrüsenfunktionsstörungen gehören die Über- und Unterfunktion der Schilddrüse.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft, abhängig von der Symptomatik):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Eigenblutbehandlung, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.

Schlafstörungen

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft, abhängig von der Symptomatik):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Eigenblutbehandlung, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.

Schmerzen
Schmerzen können die verschiedensten Ursachen haben. Ziel der Schmerzbehandlung ist es zunächst, die Ursache aufzuspüren und diese auszuschalten. Ist dies nicht möglich, wird man versuchen, in erster Linie über Ausleitungsverfahren zu einer Schmerzreduzierung zu finden.

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft, abhängig von der Symptomatik):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Blutegelbehandlung, Eigenblutbehandlung, Canthariden-Pflaster, Schmerz-Taping, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.

Wechseljahresbeschwerden

Therapiemöglichkeiten (beispielhaft):
Medikamentöse Unterstützung, Schröpfen, Baunscheidt Therapie, Taping, Neuraltherapie, Infusionstherapie, Manuelle Therapien.